Briefe an die EU - Asylbewerber erheben ihre Stimme

In eindrücklichen Briefen an die EU berichten Asylsuchende von ihren Wegen durch Europa und von ihrem Leben in jahrelanger Ungewissheit, wo sie ein Zuhause finden dürfen. Die Dublin-II-Verordnung macht ihnen das Leben schwer: Sie besagt, dass das EU-Land, das die Flüchtlinge zuerst betreten haben, für ihr Gesuch zuständig ist. Die Fotografin Claudis Janke fing ihre Situation europaweit in bewegenden Portraits ein.

Mehr zu Flüchtlinge, Europa, Europäische Union
Rettungsring mit Bibel mit Anker drauf
Die Kommission der Kirchen für Migranten in Europa hat zu mehr humanitärer Hilfe für Flüchtlinge aufgerufen. "Wir können eine Million gefährdeter Menschen retten", heißt es in einem am Dienstag vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) in Genf
Zwei Bildschirme leuchten im Dunkeln
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest den Text "Vor Bildschirmen" von Birgit Mattausch.