Jürgen Vogel über "die Größe, verzeihen zu können"

Ab dem 18. Oktober läuft Matthias Glasners neuer Film "Gnade" in den Kinos. In der Hauptrolle spielt Jürgen Vogel einen Ingenieur, der mit Frau und Sohn nach Hammerfest in Norwegen auswandert, um der brüchigen Beziehung eine letzte Chance zu geben. Doch der Plan geht nicht auf, bis Ehefrau Maria eines Nachts einen schrecklichen Unfall verursacht. Lukas Schienke vom Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen hat Jürgen Vogel bei der Filmpremiere in Hannover getroffen und sich mit ihm über Gnade, Schuld und Vergebung unterhalten.
18.10.2012
EKN, Lukas Schienke

Mehr zu Gnade, Jürgen Vogel
Das neue Leben als Geschenk der Gnade
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest vom neuen Leben als Geschenk der Gnade im Epheserbrief (2,4-10) aus der Lutherbibel 2017.
Es gibt in einigen christlichen Kreisen die Auffassung, Wohlstand und Erfolg seien ein Anzeichen für die Gnade Gottes im eigenen Leben. Im Umkehrschluss bedeutet dies dann doch auch, dass einige dafür vorherbestimmt sind, reich zu sein oder aber dass man sich Geldvermögen herbeibeten oder durch gute Taten an anderen Menschen verdienen kann. Genau das habe ich im letzten Monat mal ausprobiert. Ich dachte mir, im schlimmsten Fall habe ich einfach nur mehr gebetet und häufiger als sonst eine gute Tat begangen.

18.10.2012
EKN, Lukas Schienke