Digitaler Glaubensweg 2022

Schwäbisch Hall multimedial erkunden

Schwäbisch Hall Altstadt

© falco / Pixabay

In der mittelalterlichen Stadt Schwäbisch Hall findet der alljährliche "Glaubensweg" in diesem Jahr vor Ort und ebenso online statt.

Am 18. September findet in Schwäbisch Hall der alljährliche "Glaubensweg" statt, bei dem es die Stadt und deren Kirchen zu entdecken gilt. Wer es an dem Tag nicht in die Stadt schafft, kann sich beim Digitalen Glaubensweg ein eigenes Bild machen.

Schwäbisch Hall ist eine alte Reichsstadt mit langer evangelischer Tradition. Ein Besuch ist immer lohnenswert, aber am 18. September gibt es beim "Glaubensweg 2022" in der Stadt besonders viel zu entdecken: von Gottesdiensten und Museen, über Theateraufführungen, Lesungen, Andachten bis zu Kirchen- und Orgelführungen.

Wer an dem Tag verhindert ist, kann die Stadt auf dem Digitalen Glaubensweg des Evangelischen Gemeindeblatts entdecken. Der ist ebenso geeignet für Besucher:innen, die sich bereits vor dem 18. September ein wenig mit einer der schönsten Städte Württembergs vertraut machen wollen.  

In einer multimedialen Pageflow-Geschichte lassen sich mit Fotos, Texten, Videos und Audio­aufnahmen Schwäbisch Hall und seine größte Kirche St. Michael ­entdecken. Unter anderem erfahren die Besucher:innen, welche sehenswerten Orte die Haller Altstadt zu bieten hat, sie können dem Glockengeläut und der Orgel von St. Michael lauschen und bei einer Kirchenführung im ­Video die Kunstschätze der ­Kirche sehen, beispielsweise die Darstellung der Grablegung und den Hochaltar.

Beim digitalen Glaubensweg des Evangelischen Gemeindeblatts kann der kircheninteressierte Besucher der Orgel von St. Michael lauschen und bei einer digitalen Kirchenführung die Kunstschätze, wie die Sakristei, besuchen.

Den Digitalen Glaubensweg hat das Evangelische Gemeindeblatt für Württemberg im vergangenen Jahr aus zwei Gründen aus der Taufe gehoben: zum einen als kleinen Ersatz dafür, dass 2021 kein Glaubensweg vor Ort stattfinden konnte. Zum ­anderen, um die Vorfreude auf den Glaubensweg 2022 zu wecken. Übers Jahr wurde neuer Inhalt auf die Seite geladen. So finden sich unter anderem die Video-Aufzeichnung des Gloria-Gottesdienstes, der im Juli 2021 in der Michaelskirche gefeiert wurde. Und auch Informationen zu den jüdischen Spuren, die sich in der alten Reichsstadt finden lassen.

Hier geht es zum Digitalen Glaubensweg: multimetiale Pageflow-Geschichte

evangelisch.de dankt der Redaktion Evangelisches Gemeindeblatt vom Evangelischen Medienhaus in Stuttgart für die inhaltliche Kooperation.

Mehr zu Glaube
"Ach - stark", sagt Oma, "immer diese olle Stärke. Wem willst du was beweisen? Guck mich an: Ich schaffe es nicht mal mehr, meine Kaffeetasse zu heben. Ich sag dir eins: Wenn du glücklich sein willst, such dir eine andere Superkraft."
Umfrage Hoffnung
Was hilft Ihnen, in diesen Krisenzeiten die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu bewahren?