Notger Slenczka "Ich bin evangelisch, weil..."

evangelisch.de hat Protestanten gefragt, warum sie evangelisch sind. Das ist die Antwort vom evangelischen Theologen Notger Slenczka.

Mehr zu Ich bin evangelisch, Notger Slenczka
Die Kirche muss sich nach Überzeugung von Theologen stärker mit ihren antijüdischen Traditionen und ihrer historischen Schuld im Umgang mit dem Judentum auseinandersetzen. Dabei müsse auch die "tragende Funktion des jüdischen Glaubens für den christlichen Glauben" deutlich gemacht werden, sagte der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, am Donnerstag bei einer Tagung in Berlin. Dies sei eine dauerhafte Aufgabe.
Die Kontroverse über den Stellenwert des Alten Testamentes für die evangelische Theologie geht in eine neue Runde. Der evangelische Theologieprofessor Notger Slenczka, dessen Thesen vor einigen Monaten Kritik bei Professorenkollegen ausgelöst hatten, zog nun seine Zusage zur Teilnahme an einer Tagung der Evangelischen Akademie zu Berlin zurück. Slenczka begründete diesen Schritt mit nachträglichen Änderungen in der Ausrichtung und im Programm der Tagung. Rüdiger Sachau, Direktor der Evangelischen Akademie, wies die Vorwürfe zurück.

Infos zur Serie
Evangelisch.de hat Protestanten gefragt, warum sie evangelisch sind. Dies sind ihre Antworten.