Gedenken ja. Aber so?

Ursula Ott war dabei, als im Elsass der Toten des Ersten Weltkriegs mit "militärischen Ehren" gedacht wurde. Sie fragt sich: Gibt es nicht auch andere Möglichkeiten, Frieden und Versöhnung zu feiern?

Mehr zu Gedenken, erster Weltkrieg, Militär
Gottesdienst für Hochwasser-Opfer
In einem ökumenischen Gottesdienst gedenken die christlichen Kirchen der Opfer der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands. Die Feier ist am 28. August im Aachener Dom geplant.
Mokkatrinken
Eine Tasse mit Mokka erhält jeder, der am 11. Juli im Nationalpark Ruhestein die Gedenkstätte von Julius Euting besucht. Damit lässt der bedeutende Orientalist (1839 - 1913) bis heute an seinen Geburtstag erinnern.