Beim Weltgebetstag der Frauen steht dieses Jahr Ägypten im Mittelpunkt der Liturgie. Christinnen aus dem Land am Nil bereiten ihn vor und thematisieren die politische Lage in Nordafrika seit der ägyptischen Revolution 2011.
Nach dem qualvollen Tod von mehr als 90 Flüchtlingen in der Wüste will die Regierung des Niger alle Lager für Migranten im Land schließen.
Eine Rebellion von Tuareg und Islamisten erschüttert Mali schlimmer denn je. Die Städte Kidal, Gao und Timbuktu fielen am Wochenende in die Hände der Aufständischen.
RSS - Wüste abonnieren