Themen
Indische Journalistinnen halten Plakate und rufen Parolen während eines Protestes gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz in Neu-Delhi.
Immer wieder macht Indien Schlagzeilen mit Berichten über grausame sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder. Doch sechs Jahre nach der tödlichen Gruppenvergewaltigung einer Studentin formiert sich Widerstand, die #metoo-Bewegung kommt in Schwung.
Vergewaltigungen von Mädchen in Indien
Indien ist weltweit eines der Länder mit den meisten Vergewaltigungsfällen. International sorgen nur noch die besonders spektakulären, entsetzlichen und brutalen Vergewaltigungen für Schlagzeilen. Doch welche Rolle spielt dabei die Religion?
Der Schatten einer Hand zeichnet sich hinter einem Vorhang ab.
Nach Vergewaltigungen von Frauen geraten in Indien jetzt "korrektive Vergewaltigungen" zur "Heilung von Homosexualität" in die Schlagzeilen. Die protestantischen Kirchen Indiens verurteilen sie als "grausame Ungerechtigkeit".
RSS - Vergewaltigung abonnieren