Themen

Transsexualität

29.05.2019 - 09:15
Endlich streicht die Weltgesundheitsorganisation Transgeschlechtlichkeit von der Liste psychischer Krankheiten. Ein historischer Schritt weg von der Pathologisierung hin zur Akzeptanz. Leider tut die deutsche Bundesregierung mit einem neuen Gesetzesvorhaben ihrerseits gerade alles dafür, weiter an der bestehenden Diskriminierung festzuhalten. Matthias Albrecht führt hierzu ein Interview mit Julia Monro, die sich u.a. bei der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität engagiert.
Pfarrer Sebastian Wolfrum
04.05.2019 - 09:22
Am 29. Oktober 2017 war es in der Welt: Pfarrer Sebastian Wolfrum erklärte in einem Gottesdienst seiner Gemeinde, dass er ein Mann ist, der im Körper einer Frau steckt. Der 48-Jährige hatte damit einen weiteren Schritt gemacht in ein neues Leben. Der Theologe ist transident.
Transsexualität
26.04.2019 - 12:32
Wie geht die bayerische Landeskirche mit dem Thema Transsexualität oder Transidentität um? Welche Unterstützung können Betroffene erwarten und welche Hindernisse müssen sie überwinden? Hier gibt es einge Antworten auf diese Fragen.
Alle Inhalte zu: Transsexualität
24.04.2019 - 10:25
Matthias Albrecht
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) steht am Scheideweg. Sie sitzt am Tisch der Kommission, die das Verbot der sogenannten Konversionstherapie vorbereiten soll. Als Konversionstherapie werden alle Verfahren bezeichnet, die versuchen, homosexuelles in heterosexuelles oder asexuelles Verhalten umzuwandeln. Wird sich die EKD in der Kommission klar für ein Ende dieser Behandlungen aussprechen oder weiter an der Diskriminierung homosexuell begabter Menschen mitwirken?
Blog kreuz und quer 17.4.
17.04.2019 - 07:15
Dr. Kerstin Söderblom
Ende März hat mich Julie Esse (Pseudonym) in Deutschland besucht. Sie ist lesbische Aktivistin und Mitglied in der ökumenischen queeren Regenbogengemeinde „Light of  the World“ in Moskau. 
03.04.2019 - 15:35
Katharina Payk
Susan Faludi erzählt in ihrem jüngsten Werk die Geschichte ihres Vaters, der zu Stefánie wurde, und verknüpft sie mit der ereignisreichen Geschichte Ungarns. Dabei stellt sie sich die Frage, was Identität ist.
Philippus und der Kämmerer aus Äthopien
15.02.2019 - 10:14
Anne Kampf
Der Theologe Gerhard Schreiber forscht über Intersexualität. Im Interview kritisiert er Operationen an Säuglingen und plädiert für eine Kultur des Zuhörens in der Kirche.
13.02.2019 - 10:30
Matthias Albrecht
Queer avanciert zu einem Modewort. Das ist problematisch, denn es beraubt den Begriff seiner Eigenschaft als wichtiges Kritikinstrument im Kampf um die Gleichheit der Sexualitäten und Geschlechter. Wer queer verwendet, sollte auch queer meinen.
Solidarität
22.08.2018 - 08:08
Matthias Albrecht
"Mein Gott, warum hast Du mich so gemacht?" klagen viele Menschen, wenn sie sich ihres homosexuellen Begehrens gewahr werden. Eine verständliche Reaktion, da Nicht-Heterosexualität bis heute mit schmerzvoller Ausgrenzung einhergeht. Doch aus der bösen Erfahrung der Diskriminierung können auch gute Früchte wachsen.
reisefuehrer_2.jpg
18.07.2018 - 10:32
Matthias Albrecht
Ruhe finden, Kraft tanken, das erhoffen sich viele, wenn sie dieser Tage in den Urlaub aufbrechen. Daran ist auch nichts auszusetzen. Doch es ist gut zu wissen, dass die wahre Quelle von Ruhe und Kraft, nicht viele Kilometer weit weg, sondern immer da ist, immer erreichbar, immer nur ein Gebet entfernt.
Teilnehmer des Christopher Street Day in Köln.
11.07.2018 - 16:25
Dr. Kerstin Söderblom
Im Juni und Juli finden in vielen Städten weltweit wieder Christopher Street Day oder Gay Pride Paraden statt. Die Paraden sind bunt, schrill und provokant und verlaufen in der westlichen Welt zumeist fröhlich und friedlich. Das war nicht immer so. Und ein Zeichen von Respekt und Solidarität ist auch heutzutage vielerorts noch bitter notwendig.
Transsexualität wird auch manchmal als „im falschen Körper gefangen“ bezeichnet. Transsexualität ist keine psychische Störung.
19.06.2018 - 14:59
epd
Transsexualität ist keine psychische Störung. Das stellt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihrer "Internationalen Klassifikation von Krankheiten" (ICD) fest und korrigiert damit eine frühere Einordnung, wie WHO-Sprecher Christian Lindmeier bestätigte.
rosa_winkel_.jpg
13.06.2018 - 10:39
Matthias Albrecht
"Die Würde des Menschen ist unantastbar", so beginnt unser Grundgesetz. Auf diesen Satz baut Bundespräsident Frank Walter Steinmeier seine Rede anlässlich des 10. Jahrestages der Einweihung des Denkmales für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen zu Beginn diesen Monats auf. Doch ist die Würde der Homosexuellen in unserem Land wirklich so unantastbar?
RSS - Transsexualität abonnieren