Themen
Der Deutsche Koordinierungsrat der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit plädiert in der Debatte um antisemitische Demonstrationen für schärfere Gesetze.
Die Internetseite von facebook ist auf einem Laptop zu sehen.
Der Verfasser eines menschenverachtenden Kommentars auf der Facebook-Seite des ARD-"Weltspiegels" wird strafrechtlich verfolgt.
Namen und die Angaben zu den Wohnorten der Tatverdächtigen liegen den Ermittlern vor,
RSS - Strafverfolgung abonnieren