Themen
Ehepaar Schneider nach Gottesdienst im Berliner Dom  am 20.07.14
In der Debatte um den assistierten Suizid plädieren der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider und seine Frau Anne für eine offene Debatte, an der sich auch die Kirche beteiligen müsse. Im Interview sprechen sie über den Mut zur Uneindeutigkeit.
Kommentar
Das Bundesverfassungsgericht hat das Verbot der organisierten Sterbehilfe aufgehoben. Jeder dürfe bestimmen, wie er sterben wolle. Doch das Lebensende ist nicht nur Privatsache, findet chrismon-Redakteurin Claudia Keller.
Am Sterbebett
Zwei Drittel der Deutschen möchten gerne zu Hause sterben. Doch meist geht dieser Wunsch nicht in Erfüllung, weil Sterbende noch zu oft ins Krankenhaus gebracht werden. Die Idee vom "Letzte-Hilfe-Kurs" will das ändern.
RSS - Sterben in Würde abonnieren