Das müde Glück von Roger Willemsen
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest "Das müde Glück" von Roger Willemsen, ein Text aus dem Buch: "Vielleicht lässt jemand Wunder regnen" – herausgegeben von Susanne Breit-Keßler und Frank Muchlinsky, erschienen in der edition chrismon.
Unsicherheiten in der Corona-Krise
Die Corona-Pandemie hat laut hannoverschem Landesbischof Ralf Meister Sinnfragen im Leben wieder ins Bewusstsein vieler Menschen gebracht. "Die Pandemie ist der große Relativierer", sagte der evangelische Theologe. "Die Menschen fragen nun vermehrt: Was gilt eigentlich noch?"
Kabarettist Jan-Christof Scheibe
Der Hamburger Kabarettist Jan-Christoph Scheibe beschäftigt sich in seinem Programm mit der Frage: "Wie glaubt man und wenn ja, warum?" Dass er es damit ernster meint, als man denkt, erkennt man daran, dass er damit zum Dialog in Kirchen einlädt.
RSS - Sinn abonnieren