Alle Inhalte zu: Schule
Islamischer Religionsunterricht
18.07.2018 - 16:43
epd
Das Angebot eines islamischen Religionsunterrichts stellt die Bundesländer vor organisatorische und juristische Probleme. Baden-Württemberg erwägt jetzt die Gründung einer Stiftung, die den Unterricht tragen soll.
Forderschüler Nenad M.
17.07.2018 - 15:19
epd
Das Land Nordrhein-Westfalen muss dem ehemaligen Sonderschüler Nenad M. eine Entschädigung zahlen. Das Landgericht Köln gab am Dienstag dem 21-Jährigen recht, dass er zu unrecht jahrelang auf einer Förderschule unterrichtet wurde.
Fereshta Ludin
13.07.2018 - 10:44
Judith Kubitscheck
epd
Vor 20 Jahren wurde die Referendarin Fereshta Ludin nicht in den baden-württembergischen Schuldienst übernommen, weil sie ein Kopftuch trug. Sie zog vor Gericht. Damit begann eine Debatte, die bis heute andauert.
Religionsunterricht
06.07.2018 - 11:31
epd
Privatschulen in Baden-Württemberg sind nicht dazu verpflichtet, das Fach Religion zu unterrichten.
Im normalen Schulalltag ist die Bekämpfung von Mobbing für die Lehrkräfte nur schwer zu bewältigen, sie brauchen dafür mehr Unterstützung.
05.07.2018 - 10:53
epd
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat ein Programm mit Anti-Mobbing-Experten an Schulen angekündigt, die sich unter anderem auch um Antisemitismus kümmern sollen.
Antisemitische Vorwürfe gegen Schüler der John-F.-Kennedy-Schule im Berliner Stadtteil Zehlendorf.
28.06.2018 - 17:09
epd
Der Direktor der Berliner John-F.-Kennedy-Schule sichert eine "umfassende Aufarbeitung" der Vorfälle zu, in deren Zentrum ein jüdischer Neuntklässler steht. Er soll über Monate hinweg drangsaliert worden sein.
23.06.2018 - 10:53
epd
Der Deutsche Lehrerverband bezweifelt, dass nach den Sommerferien überall ein geordneter Schulbetrieb beginnen kann. "Das Hauptproblem ist nicht gelöst.
Integrationshelferin Anneta Schell lässt ihren Matteo auch beim Sportunterricht nicht aus den Augen.
20.06.2018 - 10:09
Dieter Dehler
Bei den Eingliederungshilfen für Menschen mit Behinderung geht es nicht nur um bloße Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern, sondern um Aufmerksamkeit, Anteilnahme, Motivation und drum, "Lust auf Schule zu machen". Dennoch ist es keine Rundum-Sorglos-Dienstleistung.
Drei-Religionen-Grundschule in Osnabrück.Den Alltag in der neuen Schule sollen Christen, Juden und Muslime mit ihren Riten und Festen gemeinsam gestalten.
12.06.2018 - 11:53
Martina Schwager
epd
An einer Grundschule in Osnabrück lernen christliche, jüdische und muslimische Schüler gemeinsam und voneinander. Respekt füreinander ist das A und O.
Ein Herz, gemalt in ein beschlagenes Fenster.
11.06.2018 - 16:46
Patricia Averesch
Eine alleinerziehende Mutter erzählt auf Twitter, dass ihr für die Klassenfahrten und Betreuung ihrer Kinder 800 Euro fehlen. Einen Tag später wurden der Mutter mehr als 14.000 Euro gespendet.
RSS - Schule abonnieren