Themen
Bundesvertreterversammlung der katholischen Schützen
Mehr als zwei Jahre nach der Debatte um einen muslimischen Schützenkönig im westfälischen Werl lockert der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften seine Regelungen.
In Düsseldorf hat ein homosexueller Schützenkönig gemeinsam mit seinem Lebenspartner den Thron bestiegen - ein Verstoß gegen die Regeln des konservativen Schützen-Dachverbands. Doch der Düsseldorfer Verein steht hinter dem Paar.
"Ich will mir keine Alibi-Frau dazuholen", sagte König Udo Figge dem Evangelischen Pressedienst (epd). Der katholische Dachverband akzeptiert zwar homosexuelle Schützenkönige, diese dürfen den offiziellen Leitlinien zufolge aber nur mit einer Frau an ihrer Seite auftreten.
RSS - Schützenkönig abonnieren