Kristina Jung impft philippinische Seemann Ronald auf dem Erzfrachters "Brilliant Journey".
Die Seemannsmission impft
Der Landgang ist eine seltene Pause von der harten Arbeit an Bord eines Schiffes. Doch ohne Impfung kommen Seeleute kaum noch an Land. Seemannsmission und Rotes Kreuz in Bremen schaffen jetzt Abhilfe.
Heinrich Bedford-Strohm
Er erhalte Morddrohungen wegen seines Einsatzes für die Seenotrettung, sagte der Chef der deutschen Protestanten in einem Interview zu Hass im Internet. Das löste eine Welle von Reaktionen aus, wohlgesinnte wie hetzerische - im Netz.
Mit einer Origami-Aktion wollen evangelische Christen die obersten Repraesentanten ihrer Kirche zum Engagement in der Seenotrettung bewegen: Rund 1000 Faltschiffchen wurden am Mittwoch (04.09.2019) dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschla
Die evangelische Kirche belässt es beim Thema Seenotrettung nicht bei politischen Appellen. Gemeinsam mit anderen Organisationen will sie ein eigenes Schiff ins Mittelmeer schicken, um Menschen vor dem Ertrinken zu retten.
RSS - Schiff abonnieren