Themen
Landgericht München
Der evangelische Sozialkonzern Augustinum hat beim Landgericht München I eine Schadenersatzklage über 86 Millionen Euro eingereicht.
Zwei Gutachten ergaben einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen" zufolge, dass die Hirnschädigung eines heute Zweijährigen bei dessen Geburt durch einen Behandlungsfehler zweier Ärzte verursacht worden sei.
Eine entsprechende Klage auf Schadensersatz sei in Vorbereitung und werde von den vatikanischen Gerichten erwartet.
RSS - Schadenersatz abonnieren