Etwa 700.000 Kinder werden nach UN-Schätzungen bis Ende des Jahres in der Sahel-Zone verhungert sein.
Der mühsame Kampf gegen den Hunger im Sahel
Im westafrikanischen Land Niger gibt es genug Lebensmittel, aber für viele Menschen sind sie unerschwinglich. Hilfswerke verteilen deshalb Geld an die Ärmsten. Doch wie es weitergeht, ist ungewiss.
Funktionierende Warnsysteme und rasche Hilfen haben nach Ansicht der Welthungerhilfe in der Sahel-Zone eine Hungerkatastrophe wie vor einem Jahr in Ostafrika bisher verhindert.
RSS - Sahel abonnieren