Wegen der geplanten Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto hat der Naturschutzbund Bayer-Chef Werner Baumann den Negativpreis "Dinosaurier des Jahres" verliehen. Die Umweltschützer befürchten eine weitere Monopolisierung des Saatgutmarktes.
Die Saatgut-Retter
Wenige Großkonzerne beherrschen die Landwirtschaft in Europa und verbreiten ihr Einheits-Saatgut. Kleine Initiativen leisten Widerstand und versuchen, alte Pflanzensorten zu erhalten. Darüber berichtet Arte in der Dokumentation "Die Saatgut-Retter".
Freier Zugang zu Saatgut sei für bäuerliche Betriebe Voraussetzung, um Grundnahrungsmittel zu erzeugen. Das gelte vor allem für Familienbetriebe in Entwicklungsländern, heißt es von Brot für die Welt.
RSS - Saatgut abonnieren