Themen

Rechtspopulismus

Ausschreitungen im Kapitol
08.01.2021 - 11:34
Bei der gewaltsamen Stürmung des US-Kapitols durch Anhänger von Präsident Donald Trump sieht der US-Religionssoziologen Philip Gorski auch eine Mitverantwortung evangelikaler Christen. Gorski lehrt an der Yale Universität (New Haven) Soziologie.
Käßmann zu Unruhen in Washington
07.01.2021 - 15:41
Die evangelische Theologin Margot Käßmann hat mit Blick auf die Unruhen in Washington auf einen seit Jahren bestehenden tiefen Riss durch die amerikanische Gesellschaft hingewiesen. Auf der einen Seite stünden liberale weltoffene Kräfte, auf der anderen verunsicherte Menschen.
Erstürmung des Kapitols
07.01.2021 - 12:36
Die gewaltsame Erstürmung des Kapitols in Washington müsste nach Ansicht des rheinischen Präses Manfred Rekowski auch den Deutschen eine Warnung und Mahnung sein. Er erinnerte an Störaktionen durch Gäste der AfD, die im November Abgeordnete im Reichtagsgebäude bedrängt hatten.
Alle Inhalte zu: Rechtspopulismus
Demonstration gegen Corona-Beschränkungen
27.11.2020 - 06:06
epd
Bei den Demonstrationen gegen das Infektionsschutzgesetz waren auch christliche Gruppen dabei. Es gibt Überschneidungen zwischen den "Querdenkern" und einer kleinen Gruppe von evangelikalen Christen, sagt etwa der Theologe Michael Diener.
Corona-Proteste soll sich nicht von Rechtsextremisten vereinnahmen zu lassen.
20.05.2020 - 11:52
epd
Der Theologe und Bürgerrechtler Frank Richter hat an die Teilnehmer von Protesten gegen die Corona-Maßnahmen appelliert, sich nicht von Rechtsextremisten vereinnahmen zu lassen.
Dietrich Bonhoeffers Ideen werden von der Neuen Rechten missbraucht.
07.04.2020 - 09:11
Thomas Klatt
Vor 75 Jahren, am 9. April 1945, wurde der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg hingerichtet. Doch nicht nur die Evangelische Kirche in Deutschland wird seiner gedenken. Auch die Neue Rechte hat Bonhoeffer für sich entdeckt.
Münchner Regionalbischof Kopp
05.03.2020 - 11:59
Christine Ulrich
epd
"Just don't do it" - so lautet das Motto einer Kundgebung in München. Nicht die AfD wählen ist gemeint. Auch der Regionalbischof Christian Kopp wird dort sprechen. Für ihn ist klar: Nationalismus und Rassismus sind eine Sünde.
Deutschlandflagge neben Kreuz, Davidstern und Halbmond
21.02.2020 - 11:34
Thomas Klatt
Rechtspopulistische Identitätspolitiken, gepaart mit einem vermeintlich christlichen Menschenbild, stehen Sozialwissenschaftlern zufolge derzeit hoch im Kurs. Am Dienstagabend wurde diskutiert, warum diese Form der Identitätspolitik eine Versuchung für das Christentum ist.
Zerstörte Dresdner Frauenkirche
12.02.2020 - 11:02
Katharina Rögner
epd
Dresden erinnert am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt und tausende Kriegsopfer im Zweiten Weltkrieg. Im Vorfeld des Gedenktages spricht Frauenkirchen-Pfarrer Sebastian Feydt über das Erinnern, den Opfermythos und rechtsextreme Tendenzen in der Kirche.
Kommentar
06.02.2020 - 13:11
Philipp Greifenstein
Thomas Kemmerich (FDP) lässt sich mit Stimmen der AfD zum neuen Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen wählen. Die Kirchen reagieren gespalten. Ein Gastkommentar von Philipp Greifenstein.
Kirche und AfD
23.01.2020 - 09:22
Thomas Klatt
epd
Seit September 2017 bildet die "Alternative für Deutschland" die stärkste Oppositionskraft im Bundestag. Sie ist fester Bestandteil der politischen Landschaft geworden. Für Kirchenverantwortliche stellt sich die Frage nach dem Umgang mit der AfD, ihren Anhängern und Funktionären.
Ruediger Sachau, Direktor der Evangelischen Akademie zu Berlin, warnt vor Rechtspopulismus in der Kirche
17.12.2019 - 11:39
epd-Gespräch: Corinna Buschow
epd
Der Direktor der Evangelischen Akademie zu Berlin, Rüdiger Sachau, hat die Kirche zu einer stärkeren Auseinandersetzung mit Populismus in den eigenen Reihen aufgefordert. "Wir sind als Kirche auch Teil des Problems", sagte der Theologe.
RSS - Rechtspopulismus abonnieren