Themen

Rechtsextremismus

Auf der Kundgebung in kleinem Rahmen auf dem Hanauer Freiheitsplatz sprachen Familie und Freunde der Opfer auf der Bühne.
22.08.2020 - 15:53
Tausende Menschen haben am Samstagnachmittag in mehreren deutschen Städten - darunter Berlin, Hamburg, Hannover, Frankfurt am Main, Köln, Leipzig, Stuttgart und München - an die Opfer des rechtsextremistisch motivierten Anschlags vom 19. Februar in Hanau gedacht.
02.08.2020 - 09:52
Tausende Menschen aus ganz Deutschland haben am Samstag in Berlin gegen die Corona-Regeln protestiert - ohne Beachtung der Hygiene-Regeln. Die Polizei ließ sie über Stunden gewähren, bevor sie die Versammlung auflöste.
EKKW-Bischöfin Beate Hofmann gegen rechtes Gedankengut bei Christen
28.07.2020 - 16:35
Für die EKKW-Bischöfin Beate Hofmann sind "rechtes Gedankengut und christlicher Glaube nicht miteinander vereinbar". Aufgabe der Kirchen sei es, mit anderen gesellschaftlichen Gruppen diejenigen zu schützen, zu stützen und zu begleiten, die von rechter Gewalt bedroht seien.
Alle Inhalte zu: Rechtsextremismus
Jugendliche besuchen das KZ Osthofen.
20.07.2020 - 09:12
Pat Christ
epd
Rechtsextreme Gruppen suchen gezielt unter Jugendlichen ihren Nachwuchs. Präventionsexperten raten zu schnellem Eingreifen, wenn junge Menschen nach rechts abzudriften drohen. Eine gute Jugendarbeit sei hier wichtig, leider fehle ihr oft das Geld.
Corona-Proteste soll sich nicht von Rechtsextremisten vereinnahmen zu lassen.
20.05.2020 - 11:52
epd
Der Theologe und Bürgerrechtler Frank Richter hat an die Teilnehmer von Protesten gegen die Corona-Maßnahmen appelliert, sich nicht von Rechtsextremisten vereinnahmen zu lassen.
Dietrich Bonhoeffers Ideen werden von der Neuen Rechten missbraucht.
07.04.2020 - 09:11
Thomas Klatt
Vor 75 Jahren, am 9. April 1945, wurde der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg hingerichtet. Doch nicht nur die Evangelische Kirche in Deutschland wird seiner gedenken. Auch die Neue Rechte hat Bonhoeffer für sich entdeckt.
Münchner Regionalbischof Kopp
05.03.2020 - 11:59
Christine Ulrich
epd
"Just don't do it" - so lautet das Motto einer Kundgebung in München. Nicht die AfD wählen ist gemeint. Auch der Regionalbischof Christian Kopp wird dort sprechen. Für ihn ist klar: Nationalismus und Rassismus sind eine Sünde.
Rund 2.000 Menschen haben am Donnerstagabend (20.02.2020) bei einer Mahnwache auf dem Hanauer Marktplatz der Opfer der mutmasslich rassistisch motivierten Morde vom Mittwoch gedacht.
22.02.2020 - 16:32
epd
Drei Tage nach dem Anschlag von Hanau herrscht immer noch Fassungslosigkeit über die Tat. "Wir sind alle Opfer geworden", äußert sich ein Angehöriger bei einer Kundgebung in der hessischen Stadt. Viele zeigen sich solidarisch mit den Opfern.
Deutschlandflagge neben Kreuz, Davidstern und Halbmond
21.02.2020 - 11:34
Thomas Klatt
Rechtspopulistische Identitätspolitiken, gepaart mit einem vermeintlich christlichen Menschenbild, stehen Sozialwissenschaftlern zufolge derzeit hoch im Kurs. Am Dienstagabend wurde diskutiert, warum diese Form der Identitätspolitik eine Versuchung für das Christentum ist.
Zerstörte Dresdner Frauenkirche
12.02.2020 - 11:02
Katharina Rögner
epd
Dresden erinnert am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt und tausende Kriegsopfer im Zweiten Weltkrieg. Im Vorfeld des Gedenktages spricht Frauenkirchen-Pfarrer Sebastian Feydt über das Erinnern, den Opfermythos und rechtsextreme Tendenzen in der Kirche.
Arbeitsgruppe in der Landeskirche Sachsen soll Unterscheidung zwischen wertkonservativem Christsein und Rechtsextremismus vornehmen.
05.02.2020 - 15:29
epd
Die Leitung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens hat eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die eine Unterscheidung zwischen wertkonservativem Christsein und Rechtsextremismus vornehmen soll.
19.01.2020 - 11:21
epd
Opfer und Betroffene des rechtsextremistischen Anschlags von Halle haben bisher insgesamt 350.000 Euro als Entschädigung erhalten. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesjustizministeriums am Sonntag in Berlin.
Der hannoversche Bischof Ralf Meister stellt sich gegen Rassismus, Antisemitismus und Fremdenhass.
31.10.2019 - 10:39
epd
Landesbischof Ralf Meister hat am Reformationstag dazu aufgerufen, Wahrheiten auszusprechen, statt sich hinter Formeln zu verstecken. "Wir leben in Zeiten, in denen Rassismus, Antisemitismus und Fremdenhass wieder laut werden", sagte er in der Marktkirche Hannover.
RSS - Rechtsextremismus abonnieren