Evangelischer Pfarrer bei einem Feldgottesdienst  im 1. Weltkrieg
Thron und Altar waren im deutschen Kaiserreich eng miteinander verbunden. Der Erste Weltkrieg wurde von den Kirchen "freudig begrüßt, religiös überhöht und materiell unterstützt", wie Historiker urteilen. Die Stimmung des deutschen Protestantismus im Laufe des Ersten Weltkriegs.
Jürgen Ohlsen (r) als "Hitlerjunge Quex"
Vor genau 80 Jahren, am 11. September 1933, wurde der Nazi-Propagandafilm "Hitlerjunge Quex" uraufgeführt. Die Nazis arbeiteten mit bewährten Manipulationstechniken, um die Jugend zu begeistern.
RSS - Propaganda abonnieren