"Zu sagen, Sex ohne Trauschein sei per se etwas Problematisches - das halte ich für verkehrt" - so Peter Dabrock
Das Thema Ehe und Familie sorgt in der evangelischen Kirche für heftige Diskussionen. Jüngst stoppte der EKD-Rat die Arbeit an einem Papier zur Sexualethik. Ein Gespräch mit dem Leiter der zuständigen Kommission, Peter Dabrock.
Familie
Das vieldiskutierte Familienpapier der EKD war auch auf der Synode in Düsseldorf ein Thema. In der Diskussion zeigte sich, dass der nächste Schritt eine theologische Debatte sein wird, die tief in die Grundlagen bohrt.
Ihre schützende Hand über die Familie halten will die EKD mit ihrer jüngsten Orientierungshilfe, und zwar für jede Form der Familie, auch außerhalb der Ehe.
Die Orientierungshilfe der EKD zu Ehe und Familie hat nichts mit "Zeitgeist-Surferei" zu tun, erklärt Nikolaus Schneider im Interview. Jede Generation habe die Aufgabe, biblische Normen und Werte in ihrer Zeit leben - und zu diskutieren.
RSS - Orientierung abonnieren