Themen

öffentlich-rechtlicher Rundfunk

28.05.2021 - 16:53
Krimi statt geistlicher Musik: Eine Änderung im Programmschema von SWR 2 erregt Protest von Kunstschaffenden und Kirchenmusikern. Der Sender spricht lediglich von einer "Weiterentwicklung".
Die Geschäftsführer Florian Hager und Sophie Burkhardt stehen vor dem Logo des Content-Netzwerks funk
25.07.2019 - 10:24
Die Jury des Robert Geisendörfer Preises würdigt in diesem Jahr funk, das gemeinsame Content-Netzwerk von ARD und ZDF. Die Sonderpreise gehen an die stellvertretende Programmgeschäftsführerin Sophie Burkhardt und den Programmgeschäftsführer Florian Hager.
 Die FDP-Bundesvorsitzende Katja Suding hat eine "grundlegende Reform" des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gefordert.
19.07.2018 - 16:19
Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Rundfunkbeitrag hat die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Katja Suding eine "grundlegende Reform" des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gefordert. Das Urteil dürfe nicht als ein "Weiter so" verstanden werden.
Alle Inhalte zu: öffentlich-rechtlicher Rundfunk
Vorbereitungen für die Re:publica 2018
02.05.2018 - 17:12
epd
Wie sieht die Zukunft deutscher Medien aus? Experten und Verantwortliche diskutieren das auf zwei Kongressen. Im Fokus ist der nationale Markt. Die Öffentlich-Rechtlichen sehen die Politik in der Pflicht - um den Anschluss nicht zu verpassen.
Schweizer Medienvielfalt
04.03.2018 - 20:24
epd
Die Medienrevolution in der Schweiz bleibt aus. Eine große Mehrheit der Eidgenossen spricht sich bei einer Volksabstimmung für den Erhalt der gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen TV- und Radiosender aus.
TV- und Radiogebühren
04.03.2018 - 10:04
epd
Die Schweizer stimmen heute (Sonntag) über eine mögliche Abschaffung der TV- und Radiogebühren ab.
03.03.2018 - 12:34
epd
FDP-Chef Christian Lindner hat generelle Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk und an den damit verbundenen Gebühren als populistisch bezeichnet. "Die FDP war in der Vergangenheit nicht frei von dieser Versuchung", sagte Lindner der "Passauer Neuen Presse" (Samstag).
03.03.2018 - 11:27
epd
Die meisten Deutschen wollen einer Umfrage zufolge den öffentlich-rechtlichen Rundfunk behalten. Rund 55 Prozent lehnen eine Abschaffung von ARD und ZDF ab, wie aus der Untersuchung im Auftrag der Zeitungen der Essener Funke Mediengruppe (Samstag) hervorgeht.
12.01.2018 - 10:18
epd
Die NDR-Journalistin Anja Würzberg plädiert für mehr Kooperation zwischen öffentlich-rechtlichen Sendern und Verlagen: "Die deutschen Medienakteure zerfleischen sich gegenseitig, obwohl die eigentliche Gefahr ganz woanders lauert."
Der Chor der Kirchengemeinde Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin während dem ZDF-Fernsehgottesdienst am 29.10.17
03.11.2017 - 12:13
epd
"Exzellente Einzelstücke", aber kein Gesamtbild, dass dem "Rang dieses Großereignis für die Gesellschaft" gerecht werde. Der Publizist Norbert Schneider übt harte Kritik am Programm der Öffentlich-Rechtlichen zum Reformationsjubiläum.
Hand mit zerknülltem Überweisungsträger für die Rundfunkgebühren.
20.10.2016 - 16:24
epd
Wer das Programm von ARD und ZDF nicht mit seinen religiösen Grundsätzen vereinbaren kann, muss trotzdem den obligatorischen Rundfunkbeitrag bezahlen.
28.09.2016 - 11:07
epd
21.09.2016 - 11:42
epd
Die Frage, ob jemand die Zahlung des Rundfunkbeitrags aus Gewissensgründen verweigern darf, hat am Dienstag das Verwaltungsgericht in Neustadt an der Weinstraße beschäftigt.
RSS - öffentlich-rechtlicher Rundfunk abonnieren