An den alle zehn Jahre stattfindenden Passionsspielen wirkt traditionell die Hälfte des oberbayerischen 5.000-Einwohner-Ortes Oberammergau mit.
Die bayerische Kunstministerin Marion Kiechle (CSU) hat die Oberammergauer Passionsspiele als ein Musterbeispiel für gelebte Tradition gewürdigt. "Seit inzwischen fast 400 Jahren sind die Menschen in Oberammergau ihrem Schwur treu geblieben", sagte die Ministerin.
Jesus Darsteller in Oberammergau
Mit einem Gottesdienst und der Bekanntgabe der Darsteller feiern die Oberammergauer am Samstag den Auftakt der Passionsspiele 2020. Alle zehn Jahre zieht das weltweit erfolgreichste Laienspiel über das Leiden und Sterben Jesu Hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt an.
Die Oberammergauer Passionsspiele haben am Samstag Premiere gefeiert. In dem oberbayerischen Dorf verfolgten rund 4.700 Zuschauer das Stück über Leiden
RSS - Oberammergau abonnieren