Digitale Noten
Kirchengemeinden können künftig einfacher Noten und Liedtexte auch in digitalen Formaten nutzen. Wie die EKD in Hannover mitteilte, wurde mit der Verwertungsgesellschaft (VG) Musikedition erstmals ein Gesamtvertrag zum Vervielfältigen in Gemeinden und Einrichtungen unterzeichnet.
Eine fast 500 Jahre alte Notenhandschrift aus Wittenberg ist in der Leipziger Universitätsbibliothek entdeckt worden. Das Doppelblatt aus einer Pergamenthandschrift enthalte drei deutschsprachige Kirchengesänge und ein lateinisches Stück, teilte die Universität n Leipzig mit.
Chor steht in einem farbig beleuchteten Altarraum einer Kirche.
Kirchenchöre sind im Protestantismus eine feste Burg. Doch diese Größe wankt. Mehr und mehr reagieren Chorleiter und Fachverlage auf den Strukturwandel in den Gemeinden mit Flexibilität und Fantasie.
RSS - Noten abonnieren