Der Direktor des christlichen Hilfswerks CAPNI über die Lage der Christen im Nordirak.
Voraussichtlich in der kommenden Woche wird das Kabinett einen entsprechenende Beschluss für die Ausbildungsmission fassen. Die Soldaten sollen im Nordirak kurdische, christliche und jesidische Kämpfer schulen.
20 Millionen Euro mehr als bisher vorgesehen gibt die Regierung an das UN-Flüchtlingshilfswerk und die Welthungerhilfe. Außenminister Steinmeier betonte die Notwendigkeit schneller Hilfen vor dem Winter.
RSS - Nordiak abonnieren