Ein charismatischer Mann mit vielen Seiten - Dichter, Theologe, Revolutionär und Kulturminister in Nicaragua: Ernesto Cardenal.
Idol der einen - Ärgernis der anderen: Ernesto Cardenal gehörte zu den wichtigsten Persönlichkeiten des kulturellen Lebens in Lateinamerika. In Deutschland wurde der Dichter, Theologe und Querdenker mit Baskenmütze auf rebellischem Haar eine Symbolfigur der Linken.
Präsident Ortega bekommt Gegnwind von der katholischen Kirche.
Die katholische Kirche in Nicaragua hat die Regierung unter dem autoritären Staatschef Daniel Ortega beschuldigt, Geld für Morde an Regimekritikern zu bezahlen. Das sei eine diabolische Praxis, sagte Weihbischof Silvio Báez laut einem Bericht der Tageszeitung "La Prensa".
Die Oppositionellen in Nicaragua fordern ein Ende der Unterdrückung und die Freilassung von politischen Gefangenen im Land.
Mit einer Solidaritätsandacht in der Berliner Gethsemanekirche ist am Montag an die Opfer der Anti-Regierungsproteste in Nicaragua erinnert worden. Aufgerufen hatte dazu unter anderen die ehemalige Europaabgeordnete der Grünen und Theologin Eva Quistorp.
RSS - Nicaragua abonnieren