Die Folgen der weltweiten sozialen Ungleichheit sind nach den Worten des Geschäftsführers von medico international, Thomas Gebauer, die größte Herausforderung der nächsten Jahrzehnte. Deshalb verließen immer mehr Menschen ihre Heimatländer, sagte Gebauer dem epd.
Die Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international kritisiert die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung.
Die westlichen Regierungen reagierten im Fall Irak überrascht und stellten die Eskalation der Gewalt so dar, als hätten sie gar nichts damit zu tun gehabt, sagte medico-Geschäftsführer Thomas Gebauer am Donnerstag in Frankfurt am Main.
RSS - medico abonnieren