Die überschwemmte Landschaft um Nicoadala in Mosambik.
Die Not nach "Idai" ist weit größer als zuerst angenommen. Helfer rufen eindringlich zu Spenden auf. Dabei ist das Ausmaß der Zerstörung auch zehn Tage nach dem Sturm noch immer nicht absehbar.
 Zyklon "Idai" in Mosambik
Nach dem Zyklon "Idai" kämpfen in der Katastrophenregion in Südostafrika noch Tausende Menschen um ihr Leben. Hilfswerke rechnen mit zahlreichen weiteren Opfern. Deutschland hat eine Million Euro Soforthilfe für die Betroffenen angekündigt.
Vom Bergdorf bis zur naechsten Klinik sind es zwei Stunden Fussweg in Malawi
Mehr als 40 von 1.000 Babys in Malawi sterben vor ihrem ersten Geburtstag. Auch die Müttersterblichkeit in dem afrikanischen Land ist hoch. Deutschland will helfen, das zu ändern. Für Mädchen wie Loveness.
RSS - Malawi abonnieren