Weihnachtsfeier der britischen Besatzungstruppen im zweiten Weltkrieg
Eng getaktet starteten 1948 und 1949 Flugzeuge vom niedersächsischen Faßberg aus nach Berlin - sie waren Teil der alliierten Luftbrücke in die abgeriegelte Stadt. Zu Weihnachten hatten sie auch Geschenke dabei.
So sollen Ausrüstung und Mediziner nach Westafrika gebracht werden. Die Bundesregierung stockte ihre Hilfen für die Länder um fünfMillionen Euro auf. Bislang haben sich knapp 5.000 Menschen mit der Krankheit angesteckt, rund jeder zweite starb.
RSS - Luftbrücke abonnieren