Das Verpackungsdesign der Lidl-Eigenmarke "Eridanous" wird dafür kritisiert, dass ein Kreuz auf der Kirchenkuppel wegretouchiert wurde.
Nach massiver Kritik an der Bearbeitung eines Fotomotivs auf mehreren Produktverpackungen lenkt die Supermarktkette Lidl nun ein: Das Produktdesign werde "schnellstmöglich" geändert, teilte der Discounter am Dienstagabend auf epd-Anfrage mit.
Die Kirchen mit Kreuz auf Santorin bilden das kulturelle Erbe der Insel ab und repräsentieren dies sowohl durch  die Monumente, die Religion und die Landschaft.
Auf einigen Produkten der Lidl-Eigenmarke "Eridanous" sind Kirchen der griechischen Insel Santorini abgebildet - allerdings wurden die Kreuze auf den Dächern der Gebäude wegretuschiert.
Discounter Lidl
Die in einem Beitrag des britischen Senders BBC geschilderten Praktiken seien mit den Erwartungen des Unternehmens an seine Geschäftspartner nicht vereinbar, sagte Lidl-Sprecher Stephan Krückel.
RSS - Lidl abonnieren