12.05.2021 - 12:18
Skurrile Minderheiten, die sich zu Opfern stilisieren, beklagt Sahra Wagenknecht in ihrem neuen Buch. Sie unternimmt damit den Versuch, den Einsatz für die Rechte Ärmerer gegen den Einsatz für Menschen, die Diskriminierung wegen ihrer Sexualität erleiden, auszuspielen. Damit betreibt die Politikerin ein gefährliches Spiel.
05.05.2021 - 07:30
June B. kommt aus Jamaika und lebt in den USA. Sie hat Jahrzehntelang dafür gekämpft, dass sie selbst und andere sie als schwarze und queere Migrantin und als Christin anerkennen.
07.04.2021 - 10:21
Ich werde sterben. Und Sie werden es auch. Viele Menschen, auch Christ*innen verdrängen diese simple Wahrheit. Dabei gibt es Grund zur Hoffnung. Jesus Christus bietet uns eine Perspektive über das irdische Leben hinaus. Eine Andacht zur Ermutigung und Erbauung.
Alle Inhalte zu: Lesbe
Biflagge am Altar
17.03.2021 - 09:00
Katharina Payk
Katharina Payk beschreibt queere Gottesdienste – als Orte von Heilung, Festlichkeit und Gemeinschaft.
23.12.2020 - 09:32
Matthias Albrecht
Die Botschaft von der Geburt Christi verkündeten die Engel zuallererst denen, die von der Gesellschaft verachtet wurden. Ein Zeichen, das bis heute Hoffnung macht, weil es allen, die Ausgrenzung erleben, verdeutlicht: "Mit Jesus Christus ist Dein Erlöser gekommen".
Regenbogen über einem Kirchturm
23.11.2020 - 06:03
Markus Bechtold, Anne Kampf, Johannes Süßmann
evangelisch.de mit Material von epd
Mal darf der Gottesdienst nicht "Trauung" heißen, mal ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen, mal ist gar nichts geregelt. Ein Überblick über die kirchlichen Heiratsmöglichkeiten für homosexuelle Paare in den Landeskirchen.
04.11.2020 - 09:20
Matthias Albrecht
Nach wie vor tun sich evangelische Landeskirchen schwer damit, Diskriminierung Grenzen zu setzen, wenn es um antihomosexuelle Einstellungen geht. Das wird besonders deutlich beim Umgang mit Pfarrer*innen, die sich weigern, gleichgeschlechtliche Paare zu trauen. Die Synode der Badischen Landeskirche hat dazu nun eine Neuregelung verabschiedet. Doch diese steckt voller Widersprüche und Halbherzigkeiten.
14.10.2020 - 12:04
Matthias Albrecht
"Was darf man überhaupt noch sagen", heißt es oft, wenn Menschen auf die diskriminierende Wirkung ihrer Sprache hingewiesen werden. Als Christ:innen können wir dieser Frage, wenn deren Intention aufrichtig ist, ruhig, gelassen und mit Liebe begegnen, wir müssen uns dabei nur an der Goldenen Regel orientieren, die uns Jesus Christus gibt.
09.09.2020 - 11:40
Matthias Albrecht
Die Diskriminierung von Menschen, die homosexuell lieben, ist Sünde, erklärt der Berliner Landesbischof anlässlich der Rehabilitierung des in der NS-Zeit verfolgten Pfarrers Klein. Ein wichtiges Signal der Kirchenleitung im Kampf gegen Diskriminierung. Ein Signal, dem nun weitere Taten folgen müssen.
05.08.2020 - 09:50
Matthias Albrecht
Wenn Gottes Wirken Neues schafft, gehen uns oft alte Sicherheiten verloren. Wichtig ist, sich dann nicht von Ängsten leiten zu lassen, sondern den Blick auf das zu richten, was Gott Neues wachsen lässt. Das gilt auch für die Überwindung unheilvoller Geschlechter- und Sexualitätsnormen. Ein Wort, das beim Propheten Jesaja steht, kann uns hierbei helfen.
27.05.2020 - 09:03
Matthias Albrecht
Heterosexualität ist heilbar! Diese Aussage ist selbstverständlich Unsinn, denn da gibt es nichts zu heilen. Das gilt genauso für Homo- und Bisexualität, sowie Transgeschlechtlichkeit und weitere Varianten der Geschlechtsentwicklung. Trotzdem wurde und wird immer wieder genau dies versucht, oft mit schrecklichen Folgen für die Betroffenen. Ein neues Gesetz soll dem jetzt Einhalt gebieten. Doch tut es das tatsächlich? Ich habe dazu Stimmen aus der queer-christlichen Community gesammelt.
22.04.2020 - 09:12
Matthias Albrecht
… so der Titel eines bekannten Osterchorales. Doch Fröhlichsein in Zeiten der Corona-Pandemie, geht das? Ja! Wenn wir unseren Blick auf Jesus Christus richten. Der Text des Liedes kann uns dabei helfen. Eine Andacht zur Erbauung und Ermutigung.
18.03.2020 - 08:38
Matthias Albrecht
… so lautet der Titel der letzten Episode mit der die deutsche TV-Serie Lindenstraße nach über 34 Jahren in zweieinhalb Wochen zu Ende geht. Für die Sichtbarkeit geschlechtlicher und sexueller Vielfalt bedeutet diese Absetzung einen deutlichen Verlust. Die Lücke offenbart, wie heteronormativ die deutsche Serienlandschaft auch im Jahr 2020 noch ist.
RSS - Lesbe abonnieren