Der Bundestagsabgeordnete wurde mit dem Leo-Baeck-Preis für sein herausragendes Engagement für die jüdische Gemeinschaft in Deutschland und gegen Antisemitismus geehrt.
Der Grünen-Politiker Volker Beck erhält den diesjährigen Leo-Baeck-Preis des Zentralrates der Juden in Deutschland. Der Bundestagsabgeordnete werde damit für sein beharrliches Engagement für die jüdische Gemeinschaft und seinen Kampf gegen jede Form von Antisemitismus ausgezeichnet, teilte der Zentralrat am Montag in Berlin mit.
Nikolaus Schneider und Dieter Graumann
Zentralratspräsident Dieter Graumann würdigte bei der Verleihung am Donnerstagabend in Berlin vor allem Schneiders Einsatz für die jüdische Position in der Debatte um religiös motivierte Jungenbeschneidung.
RSS - Leo Baeck abonnieren