"Flüchtlinge Willkommen"
"Wenn die Belastungen objektiv zu groß sind, sollte man einen solchen Zuzugsstopp verhängen, um eine Überforderung zu vermeiden", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.
Rum‰nische Bettlerin
Jene Städte, die für die Versorgung vieler Menschen aufkommen müssten, seien zum Teil überfordert, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutsche Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg.
113688315_01.jpg
"Wenn man darstellen will, aus welcher Hölle die meisten Asylbewerber kommen, dann muss man das mit einer soliden Informationskampagne begleiten", sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes.
RSS - Landsberg abonnieren