Themen

Kirche und Zukunft

Gottensdienste im Internet un Fernsehen erreichen mehr Menschen im Corona Lockdown
07.10.2020 - 11:22
Der EKD-Ratsvorsitzende will die Erfahrungen während der Corona-Pandemie auswerten und das Beste beibehalten. Über Fernsehen und Radio, aber auch online habe man mehr Menschen erreicht als je zuvor.
Heinrich Bedford-Strohm und Irmgard Schwaetzer
18.09.2020 - 15:28
Die Mitarbeitenden der evangelischen Landeskirchen sehen die Zukunft der Kirche überwiegend positiv. Einer Umfrage unter leitenden Kirchenmitarbeiter:innen zufolge blicken 70 Prozent von ihnen optimistisch auf die kommenden Jahre.
Pfarrbüro in Wildenreuth
16.09.2020 - 09:17
Weniger ist manchmal mehr: Aber wenn immer weniger Pfarrer und immer weniger Geld zu immer weniger Pfarrämtern führen - was bedeutet das letztlich für die Gemeinden? Die Pfarrer Manuel Sauer und Christoph Zeh haben es in der Oberpfalz ausprobiert. 
Alle Inhalte zu: Kirche und Zukunft
Heinrich Bedford-Strohm im Interview
25.08.2020 - 11:40
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat das Zukunftspapier der evangelischen Kirche gegen Kritik verteidigt. Darin gehe es etwa nicht um die Aufgabe der ortskirchlichen Gemeindestruktur der Kirche, sagte Bedford-Strohm.
Dorfkirche Alt-Kruessow
30.07.2020 - 13:29
epd
Theologen kritisieren das kürzlich veröffentlichte Thesenpapier zur Zukunft der evangelischen Kirche: Die Autoren des Papiers wollten die Ortskirchengemeinden schwächen. Die Leitsätze werden im November auf der Synode diskutiert.
Missbrauchsfall aufgearbeitet im Kirchenkreis Hittfeld
07.07.2020 - 09:17
Karen Miether
epd
Ein Pastor missbraucht eine ehemalige Konfirmandin - über viele Jahre hinweg. Seit langem kämpft sie für eine Aufarbeitung. Jetzt macht sie gemeinsam mit Kirchenvertretern den Fall in der früheren Gemeinde des mittlerweile Verstorbenen öffentlich.
Ein Kreuz vor dunklem Wolkenhimmel.
06.07.2020 - 15:17
Lilith Becker
evangelisch.de
Der evangelische Kirchenkreis in Hittfeld in Niedersachsen geht mit einem Fall sexualisierter Gewalt eines Pfarrers an einem jungen Mädchen in den 1980er Jahren an die Öffentlichkeit. Im Interview erzählt die Betroffene Katarina Sörensen, warum dieser Schritt wichtig ist.
Studierende lauschen dem Vortrag von Sandra Bils beim CVJM-Studientag "Zukunftskunst".
05.10.2019 - 09:29
Lena Christin Ohm
evangelisch.de
Die Gesellschaft ist im Wandel. Auch Kirchengemeinden müssen sich daran beteiligen. Aber wie? Und warum ist gerade der christliche Glaube dabei so wichtig? Antworten vom EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm, der Pfarrerin Sandra Bils und dem Ökonomen Uwe Schneidewind.
Nikolaus Blum
09.09.2019 - 09:27
Claudia Dinges und Achim Schmid
epd
Die bayerische Landeskirche will mit ihrem Reformprozess "Profil und Konzentration" den Menschen in ihren jeweiligen Lebenssituationen näherkommen. Welche Bedeutung dabei die Digitalisierung für die Kirche der Zukunft hat, beschreibt Oberkirchenrat Nikolaus Blum.
Modedesigner Harald Glööckler stellt sein Buch "Kirche, öffne dich!" vor.
05.09.2018 - 16:39
Markus Bechtold
evangelisch.de
Im Umgang mit sexuellem Missbrauchsopfern verhalte sich die Kirche menschenverachtend, sagt der Designer Harald Glööckler. Zugleich mache sie mit der besten Botschaft der Welt das schlechteste Marketing. Dabei sollten Pfarrer mit Verständnis und Hoffnung auf Menschen zugehen.
Christ, Muslim, Atheist? Es werden vorrausichtlich ab dem Jahr 2035 mehr muslimische als christliche Babys geboren werde, auch die Zahl der nicht-religiösen Menschen wird weltweit leicht zunehmen.
16.06.2017 - 16:00
Lena Christin Ohm
Heute sind die Christen weltweit in der Mehrheit. Doch gleichzeitig wächst der Islam rasant und Menschen treten aus der Kirchen aus. Wohin geht's mit dem Christentum in den kommenden 43 Jahren - eine Prognose.
Die Kirche braucht Hilfe im digitalen Labyrinth und sollte sie auch in ihren Gemeinden suchen.
05.04.2017 - 11:44
evangelisch.de
Jonas Bedford-Strohm, der Sohn des EKD-Ratsvorsitzenden, antwortet in der aktuellen Ausgabe von Christ & Welt auf den Vorwurf eines ZEIT-Autoren, dass die Kirche die Digitalisierung verschlafen habe.
Wandern
23.02.2017 - 19:17
Dr. Kerstin Söderblom
Kirchehochzwei ist eine ökumenische Initiative. Sie gibt es seit ca. zehn Jahren. Gesucht werden neue Formen, wie Glaube ausgedrückt und Kirchesein gelebt werden können. Diese Reformbewegung ist auch aus queerer Perspektive interessant.
RSS - Kirche und Zukunft abonnieren