Themen

Jüdischer Weltkongress

ICE mit Namen "Anne Frank" könnte verletzend sein.
Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald Lauder, hat den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn, Richard Lutz, brieflich aufgefordert, Passagiere über die Geschichte des Rechtsvorgängers der Deutschen Bahn zu informieren.
Zum Auftakt einer Vollversammlung des Jüdischen Weltkongresses in New York haben US-Präsident Donald Trump und UN-Generalsekretär António Guterres zum Einsatz gegen Antisemitismus aufgerufen.
Vor allem in Europa sieht der Jüdische Weltkongress einen wachsenden Antisemitismus. Vivian Wineman vom European Jewish Congress Council verwies auf judenfeindliche Einstellungen besonders in Griechenland, Polen, Bulgarien und Frankreich.
RSS - Jüdischer Weltkongress abonnieren