Themen
Heinrich Bedford-Strohm (l), Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche (EKD), und Leoluca Orlando, Bürgermeister von Palermo
04.06.2019 - 12:16
Der Palermo-Appell zur Entkriminalisierung der Seenotretter und einer europäischen Notlösung für Bootsflüchtlinge erhält Unterstützung in Politik, Gesellschaft und in den Kirchen.
Heinrich Bedford-Strohm, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), fährt mit einem Boot zum Schiff Sea-Watch 3, das im Hafen von Licata liegt. Es hatte Mitte Mai Migranten vor der libyschen Küste aufgenommen und nach Italien gebrac
03.06.2019 - 09:41
Das Mitte Mai in Italien beschlagnahmte zivile Rettungsschiff "Sea-Watch 3" darf wieder auslaufen. Doch Italien ermittelt weiter gegen den Kapitän der Seenotretter. Bei einem Besuch stärkte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm der Mannschaft den Rücken.
19.05.2019, Italien, Lampedusa: Ein Patrouillenboot der Guardia di Finanza nähert sich dem deutschen Hilfsschiff Sea-Watch 3 in den Gewässern vor der sizilianischen Insel Lampedusa, Süditalien.
31.05.2019 - 12:19
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, reist kurzfristig nach Sizilien, um ein Zeichen für zivile Seenotrettung zu setzen.
Alle Inhalte zu: Italien
schiff_sea_watch_3_61361460_i-201.jpg
20.05.2019 - 12:40
epd/PM
Die italienischen Behörden haben das deutsche Rettungsschiff "Sea-Watch 3" beschlagnahmt und die 47 an Bord verbliebenen Flüchtlinge an Land gelassen. Scharfe Kritik an dieser Aktion kommt vom EKD-Ratsvorsitzenden Bedford-Strohm.
Abendmahl Dublin
18.04.2019 - 08:33
Uwe Birnstein
Mittelalter goes Pop-Kultur: Wie kein anderer Künstler hat Leonardo da Vinci Künstler und Kreative der Moderne inspiriert. Sein "Abendmahl" ist zu einer Art Ikone der Pop-Art geworden.
31.01.2019 - 16:46
epd
Nach zwölf Tagen an Bord des Rettungsschiffes "Sea-Watch 3" sind 47 Flüchtlinge am Donnerstag in der italienischen Hafenstadt Catania an Land gegangen.
30.01.2019 - 16:54
Bettina Gabbe
epd
In zehnjähriger Bauzeit ist der Tempel der Mormonen in Rom entstanden - er ist das größte Gotteshaus der Glaubensgemeinschaft in Europa. Bis Mitte Februar haben Besucher Gelegenheit zur Besichtigung.
Wartende an der Küste von Italien, nach der Entscheidung von Giuseppe Conte, Italiens Ministerpräsident, die Sea Watch 3 in Sizilien an Land gehen zu lassen.
30.01.2019 - 10:18
epd
Nach tagelanger Blockade lässt Italien die Migranten des "Sea Watch"-Schiffes an Land gehen. Zuvor hatten sich mehrere europäische Länder bereit erklärt, die Menschen aufzunehmen.
Migranten an Bord des Rettungsschiffs "Sea Watch 3"
29.01.2019 - 11:24
epd
Im Streit um die Blockade des Rettungsschiffes "Sea-Watch 3" vor der sizilianischen Küste rechnet die deutsche Hilfsorganisation mit einer baldigen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte in Straßburg.
26.01.2019 - 11:36
epd
Ein Schiff der Hilfsorganisation "Sea Watch" mit 47 im Mittelmeer geretteten Flüchtlingen an Bord hat italienische Gewässer erreicht. Zuvor hatte die "Sea Watch 3" wegen drohenden Sturms einen Ankerplatz im Hafen von Syrakus in Sizilien zugewiesen bekommen.
23.01.2019 - 11:05
epd
In Italien warten noch immer 27 gerettete Bootsflüchtlinge auf ihre Ausreise nach Deutschland.
26.08.2018 - 10:09
epd
Zehn Tage nach ihrer Rettung im Mittelmeer dürfen Flüchtlinge auf Sizilien an Land gehen. Gegen den italienischen Innenminister Salvini wird wegen Freiheitsberaubung ermittelt.
25.08.2018 - 16:48
epd
Die Vereinten Nationen haben die italienische Regierung aufgerufen, die gut 150 Flüchtlinge an Bord der "Diciotti" umgehend an Land zu lassen.
RSS - Italien abonnieren