Themen
Seyran Ates
Der deutsche Staat darf Muslimen nach Ansicht der Gründerin der liberalen Ibn Rushd-Goethe Moschee, Seyran Ates, keine religiösen Privilegien einräumen, sagte sie am Freitag auf dem Katholikentag in Münster.
Die Theologin spricht sich für mehr Gelassenheit aus.
Der rheinland-pfälzische Justizminister Gerhard Robbers (SPD) rechnet nicht mit einer raschen Lösung aller offenen Fragen zur Stellung des Islam in Deutschland.
RSS - Islamisierung abonnieren