Hungerstreik in Belgien
Menschen ohne Papiere
Wir sind Keine Flüchtlinge, keine Obdachlosen - dem Sprecher der "Papierlosen" in Brüssel ist diese Abgrenzung wichtig. Seit zwei Monaten sind rund 500 Männer und Frauen im Hungerstreik und wollen ihre Anerkennung erreichen.
Flüchtlinge auf dem Hai-Malakal-Friedhof in Südsudans Hauptstadt Juba
Hunderte Südsudanesen haben mit einem 24-stündigen Hungerstreik für einen Friedensvertrag zwischen Rebellen und der Armee in ihrer Heimat demonstriert. Derweil ruft die Menschenrechts- und Hilfsorganisation Hoffnungszeichen/Sign of Hope e.V. ruft zu einer Gebetsaktion am Montag um 18.00 Uhr für Frieden im Südsudan auf.
Flüchtlinge in München im Hungerstreik
Zwar halte er es für richtig, dass Betriffene die Missstände in der Asylpolitik aufzuzeigen. Der Verzicht auf Nahrung sei dafür jedoch das falsche Mittel.
RSS - Hungerstreik abonnieren