Ein Jahr nach Taifun Haiyan
Sie fahren die ersten Ernten ein und ziehen von notdürftigen Hütten in erdbebensicherere Häuser: Ein Jahr nachdem der Taifun Haiyan auf den Philippinen wütete, kehrt für einige Menschen dort wieder so etwas wie Alltag ein.
Bewohner ließen weiße Luftballons in den Himmel aufsteigen. Zugleich protestierten Betroffene der Katastrophe gegen die nach ihrer Auffassung unzureichende Unterstützung der Regierung beim Wiederaufbau.
Beim Wiederaufbau müsse besonders darauf geachtet werden, dass die Menschen in den betroffenen Regionen künftig vor Stürmen besser geschützt seien, erklärte Unicef am Mittwoch in Köln.
RSS - Haiyan abonnieren