Paradiso dürfe nach einem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg vorläufig weiter auf der Berliner UKW-Frequenz 98,2 MHz senden, sagte Gerichtssprecherin Christiane Scheerhorn am Montag.
Da hilft nur noch eine Neuanschaffung: Auf den bisherigen Kanälen von Funkmikrofonen wird bald kabelloses Internet übertragen. Auf Kirchen und Theater kommen damit hohe Kosten zu.
RSS - Frequenz abonnieren