Eine Prostituierte liegt bei Ütze in der Region Hannover in ihrem sogenannten Lovemobil.
Nach Forderung der Frauen-Union
Die Diakonie Deutschland hält ein Verbot der Prostitution für den falschen Weg. Maria Loheide, Vorständin Sozialpolitik des Sozialverbandes, begründet, die Illegalität würde den Prostituierten schaden.
Sahraa Karimi kämpft als Filmemacherin für die Freiheit der Kunst. Und gegen die Klischees über afghanische Frauen
Angst vor den Taliban
Die Frauen in Afghanistan haben gekämpft: für Bildung, Kultur und Arbeit. Jetzt sind die Taliban zurück - und die Angst ums nackte Leben. War alles umsonst?
Beratungsstelle "Theodora, die seit 2011 Prostutuierte berät
Die kirchliche Prostituierten- und Ausstiegsberatung "Theodora" in Herford verzeichnet auch in der Pandemie einen großen Bedarf. So habe die Beratungsstelle im vergangenen Jahr 146 Frauen psychosozial und rechtlich beraten, erklärte die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen.
RSS - Frauenrechte abonnieren