Themen

Frankfurt am Main

Welche Bibelarbeit soll ich mir anschauen auf dem Kirchentag?
15.05.2021 - 08:00
Die Sintflut, Krankheit, Heilung, Corona und Freiheit - die Bibelarbeiten mit Prominenten sind thematisch vielfältig. Mit dabei: Margot Käßmann, Eckart von Hirschhausen, Nora Gomringer, Elke Büdenbender, Winfried Kretschmann, Bodo Ramelow und Volker Bouffier.
13.05.2021 - 13:55
Das Experiment eines vornehmlich digital gesendeten Kirchentags hat am Donnerstag begonnen. Der Prior der Taizé-Kommunität warb im Eröffnungsgottesdienst für eine gemeinsame Erneuerung der Kirchen.
13.05.2021 - 06:05
Der Ökumenische Kirchentag 2021 zeigt den Reichtum evangelischer, freikirchlicher, katholischer und orthodoxer Gemeinschaften. Dass er trotz Corona-Pandemie digital gefeiert wird, ist eine großartige Leistung, kommentiert Markus Bechtold, evangelisch.de-Portalleiter.
Alle Inhalte zu: Frankfurt am Main
Bätzing und Jung
12.05.2021 - 13:45
epd
Die Gastgeberkirchen haben vor dem 3. Ökumenischen Kirchentag die gemeinsamen Mahlfeiern als protestantisch-katholische Annäherung gewürdigt. Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung sagte, die geplanten Mahlfeiern seien „ein wirklicher ökumenischer Fortschritt".
Kirchentag Frankfurt, 1987
12.05.2021 - 06:05
Karsten Packeiser
epd
Schon vier Mal trafen sich die deutschen Protestanten zu einem evangelischen Kirchentag in Frankfurt am Main. Der Rückblick zeigt: Manche bis heute aktuelle Themen beschäftigten die Teilnehmer auch schon vor Jahrzehnten.
Orthodoxe Vesper an 1.000 Tischen beim 2. Ökumenischen Kirchentag in München
11.05.2021 - 06:08
Stephan Cezanne
epd
Der 3. Ökumenische Kirchentag soll bestärken, dass Christinnen und Christen verschiedener Konfessionen viel mehr eint, als trennt. Dazu gehören auch Gottesdienste, in denen die gegenseitige Teilnahme an Abendmahl und Eucharistie möglich sein soll.
Kunstaktion "Tischlein deck dich"
07.05.2021 - 14:05
epd
Zum Ökumenischen Kirchentag (13.-16. Mai) veranstalten die gastgebenden Kirchen eine Kunstaktion im Zentrum von Frankfurt am Main. An jedem Tag vom 8. bis 16. Mai werden Partner einen überdimensionalen Tisch an der Hauptwache bespielen, so die EKHN und das Bistum Limburg.
ÖKT Geschäftsstelle in Frankfurt organisiert 80 digitale Veranstaltungen des ÖKT
04.05.2021 - 16:14
Franziska Hein
epd
Der 3. Ökumenische Kirchentag vom 13. bis 16. Mai in Frankfurt am Main wird kleiner ausfallen als gewohnt. Statt der ursprünglich geplanten über 2000 Veranstaltungen wird es nun etwa 80 geben, die hauptsächlich digital stattfinden. Grund dafür ist die Corona-Pandemie.
Gegenseitige Einladung zum konfessionsübergreifenden Abendmahl
29.04.2021 - 14:11
epd
Der Frankfurter Stadtsynodalrat ermuntert dazu, "der ökumenischen eucharistischen Abendmahlsgemeinschaft den Weg zu bereiten". Der Ökumenische Kirchentag im Mai solle eine Entwicklung zu mehr Gemeinsamkeit anschieben, so die Hoffnung des katholischen Gremiums.
Ostereier mit Mund-Nasen-Schutz
16.03.2021 - 06:07
epd
An Ostern 2020 mussten Kirchen ihre Pforten wegen Corona geschlossen halten - dieses Jahr soll es anders werden. Die Evangelische und katholische Kirche in Bayern etwa planen Präsenzgottesdienste und digitale Angebote. In Frankfurt soll das Große Stadtgeläut wieder erklingen.
23.02.2021 - 12:08
epd
Vor dem 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt am Main im Mai haben evangelische und katholische Frankfurter Theologen eine gegenseitige Einladung zum Abendmahl gegen Kritik des Vatikans verteidigt. Sie mache die gewachsene Gemeinsamkeit sichtbar, heißt es in der Erklärung.
Digitale und dezentrale Formate für ÖKT am 13. bis 16. Mai 2021
30.11.2020 - 14:28
epd
Der Ökumenische Kirchentag (ÖKT) 2021 in Frankfurt am Main wird voraussichtlich angesichts der andauernden Corona-Pandemie ein deutlich anderes Gesicht haben als zunächst geplant. Digitale und dezentrale Formate werden derzeit für die Zeit vom 13. bis 16. Mai 2021 geplant.
ÖKT in Frankfurt
12.11.2020 - 17:41
epd
Ein halbes Jahr vor dem 3. Ökumenischen Kirchentag ist wegen Corona unklar, inwiefern das große Christentreffen stattfinden kann. Nun finden Gespräche zwischen den Veranstaltern und der Stadt statt.
RSS - Frankfurt am Main abonnieren