Die kirchliche Umweltexpertin Gudrun Kordecki fordert strengere Begrenzungen im Fracking-Gesetzentwurf der Bundesregierung.
"Wichtig ist die Gesundheit der Menschen, und dafür brauchen wir gesundes Wasser", sagte die Bundesumweltministerin. Sie möchte vorerst nur Probebohrungen in großer Tiefe erlauben.
Die Risiken des Frackings ließen sich nicht beherrschen.
RSS - Fracking abonnieren