Themen
Nach 2008 sei es versäumt worden, eine international verantwortete soziale Marktwirtschaft zu entwickeln, sagte Sozialethiker Wolfgang Huber.
Der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Wolfgang Huber, hält einen Zusammenbruch der weltweiten Finanzmärkte ähnlich wie 2008 auch heute für möglich.
Die an der Aufdeckung von weltweitem Steuerbetrug beteiligten Medien haben Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auf seine Bitte um Herausgabe der brisanten Daten eine Absage erteilt.
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat bei ihrer Jahrestagung in Timmendorfer Strand am Dienstag die Beratungen für den Haushalt 2013 begonnen.
RSS - Finanzpolitik abonnieren