Themen
Die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs hat ihre Teilnahme am gemeinsamen Fastenbrechen während des Ramadan mit der Türkisch-Islamischen Union (Ditib) abgesagt.
Zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan hat Bundespräsident Joachim Gauck Gläubige aller Religionen zum friedlichen Dialog aufgefordert.
Ramadan, Fasten brechen
Der Ramadan geht am Freitag mit dem traditionellen Fastenbrechen zu Ende. Der Theologie-Professor Mouhanad Khorchide beklagt im Interview, dass dem Ramadan, so wie er heute vielfach praktiziert wird, der eigentliche Sinn abhanden kommt. Statt um spirituelle Sammlung gehe es oft vor allem ums Iftar-Essen am Abend.
RSS - Fastenbrechen abonnieren