Weihnachtsbäume
Der Dürresommer 2018 hat auch die Weihnachtsbaumerzeuger hart getroffen. Bei den Neuanpflanzungen des Jahres 2017 liege der Ausfall bei 25 bis 30 Prozent, teilte der Bundesverband der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger am Montag in Hannover mit.
Für den 21. Mai ruft der ökumenische Rat der Kirchen weltweit zu einem Gebetstag gegen den Hunger auf. Ein Beispiel: Somaliland und Somalia. Dort hat es in weiten Gebieten seit drei bis vier Jahren nicht mehr geregnet. Die Dürre wächst sich nun zu einer Katastrophe aus.
Das Extremwetter-Phänomen El Niño sogt weltweit für Dürren und Überschwemmungen. Darunter leiden nach Schätzung der Vereinten Nationen mehr als 60 Millionen Menschen.
RSS - Dürre abonnieren