Er wolle nicht um jeden Preis am Leben gehalten werden, schrieb Tutu in einem Artikel für die "Washington Post" (Freitagsausgabe) an seinem 85. Geburtstag.
Desmond Tutu bei einem Gottesdienst im Lübecker Dom im Jahr 2015.
Er setzt sich für Homosexuelle und für die Sterbehilfe ein. Für Desmond Tutu ist kein Thema zu heikel, auch wenn er sich gegen die Lehre seiner Kirche stellt. Auch gerne mit einem Witz.
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.
EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm hat sich bei den Menschen bedankt, die sich gegen menschenfeindliches Verhalten wie in Clausnitz und Bautzen wehren und dazu aufgerufen, "Flagge zu zeigen".
RSS - Desmond Tutu abonnieren