Themen

Demokratiepreis Bonn

Michel Friedman
Der Staat privilegiere nach wie vor das Christentum und auch das Judentum, sagte der Publizist jüdischen Glaubens am Sonntag in Bonn auf einer Podiumsdiskussion über Religionsfreiheit in Deutschland.
Die von der Journalistenorganisation verteidigte Meinungsfreiheit sei ein wichtiger Teil der demokratischen Entwicklung, begründete der Vorstandsvorsitzende des Vereins Internationaler Demokratiepreis Bonn, Erik Bettermann, die Entscheidung der Jury.
Die Organisation setze sich international in herausragender Weise für Pressefreiheit ein und weise auf die Bedeutung der Medien für eine demokratische Entwicklung hin, hieß es zur Begründung.
RSS - Demokratiepreis Bonn abonnieren