Papst Franziskus hat die Teilnehmer des Weltwirtschaftsforums in Davos dazu aufgerufen, ihrer sozialen Verantwortung gerecht zu werden.
Das Weltwirtschaftsforum ist zu Ende. Es bleiben enorme Schuldenberge, Risiken beim Boom in China und Indien, Hunger und eine geschundene Umwelt. Nur der Euro ist gestärkt.
Jedes Jahr zerbrechen sich die Kompetentesten aus Wirtschaft und Politik den Kopf zur "Verbesserung der Welt". Doch Krisen lassen sich nicht wegreden. In Davos herrscht Ratlosigkeit.
RSS - Davos abonnieren