Themen

das unerschrockene Wort

Unerschrocken im Kampf gegen rechtsextreme und rechtspopulistische Strömungen im Land.
Für ihren Einsatz gegen Rechtsextremismus erhalten der frühere Tröglitzer Bürgermeister Markus Nierth (parteilos) und seine Frau Susanna am Samstag den Luther-Preis "Das unerschrockene Wort" 2017.
Teilnehmer einer Kundgebung, unter ihnen der zurückgetretene Bürgermeister Markus Nierth (r), fassen sich am 04.04.2015 in Trölitz (Sachsen-Anhalt) an den Händen, um ein Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit zu setzen.
Für ihren Einsatz gegen Rechtsextremismus erhalten der frühere Tröglitzer Bürgermeister Markus Nierth (parteilos) und seine Frau Susanna den Luther-Preis "Das unerschrockene Wort" 2017.
RSS - das unerschrockene Wort abonnieren